• aktualisiert:

    Verantwortungsloser Umgang mit Steuergeldern

    Zum Artikel „Gasmasken-Mann der AfD mit 27 frühpensioniert“ (23.7.):

    Wie krank ist unser „Rechtsstaat“ wirklich? Wenn man diesen Artikel liest, stellt man fest, wie verantwortungslos unser sogenannter „Rechtsstaat“ mit Steuergeldern seiner Bürger umgeht. Während uns Herren, wie Professor Raffelhüschen und Konsorten weismachen wollen: Arbeite und turne bis zur Urne für deine Rente, wird dieser Ex-Polizist mit 27 Jahren pensioniert. Ein Durchschnittsverdiener muss sehr lange arbeiten, bis er an die Höhe dieses dienstunfähigen Beamten Löw rankommt. Was für ein Skandal! Die Liste der Geldverschwendungen und Verfehlungen unseres „Rechtsstaates“ wäre kilometerlang. Vom Versagen in Sachen „Cum-Ex-Geschäften“, verantwortlich hauptsächlich die Herren Schäuble und Steinbrück, über Verkehrsminister A. Scheuer, Wirecard, bis zu hohen Gerichtskosten für den NSU-Prozess und wiederum die Einstellung des Prozesses bei der Love-Parade-Katastrophe mit 21 Toten und 650 Verletzten . . . Ich glaube, dass dieser „Rechtsstaat“ in die Intensivstation muss!

    Bernhard Diebold, 97456 Dittelbrunn

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!