• aktualisiert:

    Santa Cruz / Antarktis (dpa)

    Zwergwal filmt sich mit Unterwasser-Kamera selbst

    Eine Kamera ist an einem Südlichen Zwergwal befestigt. Foto: Chris Johnson/WWF Australien

    Dem Meeresbiologen Ari Friedlaender von der University of California in Santa Cruz kam dabei ein Missgeschick zu Hilfe: Die mit einem Saugnapf versehene Kamera, die er mit einer langen Stange vom Schlauchboot aus auf dem Rücken des Wals anbrachte, verrutschte, blieb aber an der Seite des Körpers haften.

    So konnten die Forscher erstmals beobachten, wie die acht bis neun Meter langen Meeressäuger, die zu den Bartenwalen gehören, große Mengen Krill verputzen.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!